Musikverein begeisterte seine Besucher mit Musik und Theater
 
Mit dem flotten und technisch anspruchsvollen Konzertmarsch im Glanz der Sterne, eröffnete die aktive Kapelle des Musikverein Gussenstadt unter der Leitung von Holger Vogel diese Jahresfeier. Dabei stellten die Musiker/innen schon beim ersten Stück ihre Klasse unter Beweis, wie der erste Vorsitzende des Blasmusikverbandes Herr Dr. Josef Habelt später in seiner Rede feststellte. Vorstandsmitglied Matthias Strehle begrüßte die Gäste und berichtete kurz über das vergangene Vereinsjahr. Als Moderatorin stellte er Ramona Wiedemann vor, die in gewohnter Weise souverän durch das Programm führte.
Mit Pacific Dreams und Queen in Concert standen zwei moderne Musikstücke auf dem Programm. Bei dieser Gelegenheit wurde die neu gegründete Jugendgruppe vorgestellt, die bei We Will Rock You mit Cajon`s die Kapelle begleiteten. Die Jugendkapelle unter der Leitung von Lars Bischof bekam mit ihrer musikalischen Leistung so viel Beifall, dass sie erst nach einer Zugabe die Bühne verließen.
Nach einer Pause betraten die Theaterspieler des Vereins die Bühne. Mit dem schwäbischen Lustspiel „dronder ond drieber“ waren die Zuschauer so begeistert, dass die Schauspieler durch Szenenapplaus immer wieder kurz unterbrechen mussten.
Oberwasser, eine Polka im böhmisch-mährischen Musikstil, wurde vom ersten Trompeter des Vereins Lars Bischof selbst komponiert und arrangiert. Danach zeigte Thomas Vogel bei der Alphorn Romanze, dass er nicht nur das Schlagzeug sondern auch das Alphorn beherrscht. Mit zwei Gesangstiteln, der Polka „Diesmal muss es Liebe sein“ und dem Walzer „Liebe fürs ganze Leben“ brachte das Gesangsduo Holger und Silke die Zuhörer zum Träumen.
Bei seiner Ansprache zeigte sich der erste Vorsitzende des Blasmusikverbandes Herr Dr. Habelt von den Leistungen der Gussenstadter Blasmusik und seiner Jugendkapelle tief beeindruckt, wie er in seiner Rede betonte. Nicht nur die hervorragenden musikalischen Leistungen sondern auch die Auswahl der Stücke begeisterten ihn. Der Musikverein Gussenstadt trägt die Musik nicht nur weit hinaus sondern in Gussenstadt ist die Blasmusik zu Hause, führte er weiter aus.
Nach den Ehrungen traten zwei Solisten des Vereins auf die Bühne. Beim „Egerländer Tenorhorn Rag“ einer Polka in schnellen Swing Stil, zeigte Andreas Ruoff sein Können auf dem Tenorhorn, aber auch die Kapelle wurden bei diesem Stück gefordert. Vor dem Ende des Abends konnte Lars Bischof als Solist mit dem Titel „Gabriels Oboe“, den er selber für Trompete angepasst hatte mit feinem Trompetenklang überzeugen. Mit dem Schlussstück Zorba the Greek, auch unter Sirtaki bekannt, verabschiedete sich die Gussenstadter Blasmusik von seinen Besuchern. Dieser Titel war ein Ohrenschmaus und etwas für die Augen, denn die Musiker boten neben dem temporeichen Spiel auch Showeinlagen der einzelnen Register. Nach langem Beifall des Publikums, spielten die Musiker/innen gerne noch eine Zugabe. Urlaub im Böhmerwald, bei diesem Musikstück konnten sich die Zuhörer von der hervorragenden Bewertung beim letzten Wertungsspiel überzeugen, denn die Polka war eine aus den Wertungstiteln.
 
Ehrungen:
Für 15 Jahre Dirigent erhält Holger Vogel die silberne Ehrennadel.
Herr Vogel war Trompeter und Jugendleiter, bevor er die musikalische Leitung übernahm.
Auf 30 Jahre aktive Tätigkeit konnte Erwin Rapp zurückblicken und erhält dafür die Ehrennadel in Gold. Er ist Posaunist und Theaterspieler im Verein.
Für 40 Jahre fördernde Tätigkeit wurden Hans Burger, Werner Burger und Josef Wagner ausgezeichnet und somit zu Ehrenmitgliedern ernannt.
 
 
Musikverein begeisterte seine Besucher mit Musik und Theater
 
Musiker Jahresfeier 2012
 
Mit dem Konzertmarsch "Im Glanz der Sterne", eröffnete die aktive Kapelle des Musikverein Gussenstadt die Jahresfeier. Matthias Strehle begrüßte die Gäste und berichtete kurz über das abgelaufene Vereinsjahr. Mit "Pacific Dreams" und "Queen in Concert" standen zwei moderne Musikstücke auf dem Programm.
 
Die Jugendkapelle bekam so viel Beifall, dass sie erst nach einer Zugabe die Bühne verlassen durfte.
 
"Oberwasser", eine Polka im böhmisch-mährischen Stil, wurde vom ersten Trompeter des Vereins Lars Bischof selbst komponiert und arrangiert. Danach folgten zwei Gesangsstücke und Solostücke, auch eines mit Alphorn. Mit dem Schlussstück "Zorba the Greek", auch unter Sirtaki bekannt, verabschiedete sich die Gussenstadter Blasmusik von den Besuchern. Dieser Titel war ein Ohrenschmaus und etwas für die Augen, denn die Musiker boten neben dem temporeichen Spiel auch Showeinlagen der einzelnen Register. Als Zugabe gab` s dann noch ein Stück aus den Wertungsspieltiteln - "Urlaub im Böhmerwald".
 
Ehrungen:
Holger Vogel und Erwin Rapp wurden von den Aktiven geehrt. Hans Burger, Werner Burger und Josef Wagner von den Passiven.
Glückwunsch und herzlichen Dank an die Geehrten!
 
Ehrungen 2012jpg
 
Der Musikverein Gussenstadt wird am 29.01.2012 auf dem Schlachtfest in Gerstetten von 11-14 Uhr spielen. Dazu läd er all seine Freunde, Fans und Gönner herzlich ein.
 
 
Buntes Programm zur Jahresfeier
 
p1180051

Der Musikverein Gussenstadt veranstaltet am Samstag, den 7. Januar, um 19.30 Uhr, seine traditionelle Jahresfeier in der Turn- und Festhalle in Gussenstadt. Dirigent Holger Vogel hat zusammen mit den Musiker/innen ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Musikprogramm erarbeitet. Das Abendprogramm beinhaltet verschiedene Richtungen der Blasmusik. Moderne und leichte Konzertmusik wird an diesem Abend ebenso zu hören sein, wie Polka, Marsch und Walzer. Weiterhin werden Solostücke und ein Musikstück mit einem Albhorn vorgetragen. Im weiteren Verlauf des Programms wird unser Gesangsduo den Abend abrunden. Aber auch die Jugendkapelle, unter der Leitung von Lars Bischof, wird im Rampenlicht dieser Jahresfeier stehen und ihre musikalischen Fortschritte zu Gehör bringen.
Zur Auflockerung der Veranstaltung sorgt die Theatergruppe des Vereins mit Theaterleiter Stefan Ruoff, die auch dieses Jahr wieder ein humorvolles schwäbisches Lustspiel einstudiert hat.
Die Gussenstadter Blasmusik lädt alle Mitglieder und Freunde der Blasmusik zu diesem Abend herzlich ein und freut sich auf Ihr Kommen.
 
 

Besucher:

Heute 1

Gestern 39

Woche 119

Monat 1

Insgesamt 108693

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online

Links: